Eltern-Lehrer-Fragen

Feltens Pädagogische Palette

Nahezu alles, was die moderne Schulpädagogik für fortschrittlich hält,
benachteiligt die Kinder aus bildungsfernem Milieu. (Hermann Giesecke, 2003)

 

Papier ist geduldig - und auch nicht gefeit gegen pädagogischen Unsinn. Selbst Bestseller sind keine Garantie für Stimmigkeit - auch in Bildungs- und Erziehungsfragen wartet Maßgebliches oft abseits der üblichen Trampelpfade. Deshalb hier einige Leseempfehlungen für die Klippen in Schule und Familie - praxisrelevant wie evidenzbasiert.

Zuvor eine Übersicht eigener Publikationen:

► 'Schwierige' Schüler. Wer sie versteht, kann ihnen helfen (2023)     mehr

Sorgenkinder, Problemklassen - sie machen diesen tollen Beruf so erschöpfend.
Aber Lehrkräfte werden dafür nur unzureichend ausgebildet.
Indes: Man kann einiges tun. Für die Schüler. Und für sich selbst.
Indem man lernt, hinter die Oberfläche zu schauen. Das zeige ich an vielen Beispielen.   

"Mögen es viele, viele Lehrkräfte und Erzieher lesen - und sich ein Beispiel an den Beispielen nehmen, an der eindringlichen, klaren Sprache." (Seminarleiterin)
"Ich lese ganz Praktisches, Ermutigendes. Fallbeispiele, in denen ich mich als Leser eingeladen fühle mitzusprechen. Keine Belehrung, kein Theoretisieren, sondern ein dialogisches Placement, das ein wenig an die sokratische Methode erinnert. Dem Eindruck einer pädagogischen Ratgeberliteratur wird gründlich vorgebeugt." (Gymnasiallehrer)

Unterricht ist Beziehungssache (2020)   mehr

"Leichtfüssig und dabei sehr fundiert durchstreift der Autor die Ideen- und Forschungsgeschichte zur pädagogischen Beziehung. (...) Nicht irgendwie aus dem Zettelkasten, sondern klug mit einem roten Faden skizziert und durch jahrzehntelange Unterrichtspraxis gehärtet." (amazon)
"(...) bringt den aktuellen Stand zur Bedeutung der Lehrerpersönlichkeit und Lehrer-Schüler-Beziehung für gelingende schulische Lehr-/Lernprozesse präzise und leicht lesbar auf den Punkt" (amazon)
"sehr angenehm zu lesende Grundlage, um die eigene Beziehungsarbeit gegenüber den Schülern (und Eltern) in den Blick zu nehmen" (Eulenfisch Lit'blog)



Die Inklusionsfalle. Wie eine gut gemeinte Idee unser Bildungssystem ruiniert (2017)  mehr

"Felten lässt sich nicht vom schönen Schein vollmundiger Inklusionsversprechen täuschen, sondern blickt in den ungeschminkten Schulalltag. Seine Darlegungen sind ein Lehrstück dafür, wie pädagogikfremde Ideen ein Schulsystem an den Rand des Ruins treiben können. Wie Schule ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag bestmöglich erfüllen kann, ist nicht aus den Menschenrechten oder der Gerechtigkeitstheorie abzuleiten, sondern muss nach pädagogischen Prinzipien bestimmt werden." (Dr. Axel-Bernd Kunze, engagement 2/2017)
"Felten analysiert und kritisiert in der Tat sprachlich gewandt, in der Sache treffend, immer unterhaltsam und mit Bezug zum schulischen Alltag." (lehrernrw 2/2017)



Nur Lernbegleiter? Unsinn, Lehrer! Lob der Unterrichtslenkung (2016)   mehr

"Höchst aktueller Einspruch gegen die Ideologie vom lehrer light, praxistauglich und foschungsbasiert. Junge Menschen sehnen sich nach starken Pädagogen - nach aktiver Erklärung, souveräner Führung und feinfühliger Beratung." (aus dem Vorwort)
"Uns gefällt das Büchlein so gut, weil es ausgesprochen unterhaltsam und kurzweilig zu lesen ist (...) die inhaltlichen Ausführungen ein solides wissenschaftliches Fundament haben und die Argumentation nicht schematisch, sondern differenziert und ausgewogen ist (...). Für die Lehreraus- und fortbildung unbedingt zu empfehlen." (Prof. A. Helmke und Dr. T. Helmke)



► Lernwirksam unterrichten. Im Schulalltag von der Lernforschung profitieren (³2014)   mehr

"Mit Superlativen sollte man vorsichtig sein, doch mir fällt kein zweites Buch ein, das so forsch zum Weiterlesen, zum Nichtinnehalten provoziert - und das, obwohl die Inhalte mir nicht neu sind." (Prof. L. Haag)
"Die renommierte Bildungswissenschaftlerin Elsbeth Stern greift Überlegungen des Praktikers Michael Felten auf. Viele gute Anregungen und wissenschaftliche Erläuterungen." (amazon)
"Wenn ein solches Buch als Leitwerk in der Lehrerausbildung Einzug halten würde und es für alle Lehrer verbindliche Fortbildungen über dieses Buch geben würde, wäre mir um die Zukunft der Bildung nicht bange." (amazon)



Auf die Lehrer kommt es an! Für eine Rückkehr der Pädagogik in die Schule (³2013)   mehr

"Feltens Plädoyer für eine Renaissance der Führungs- und Vorbildrolle des Lehrers ist ein selten gehörter Ansatz in den [...] Schulstrukturdebatten unserer Tage." (SWR)
"mit pädagogischem Herzblut geschrieben, auch für Bildungsethiker lesenswert, wohltuend 'unzeitgemäß'" (Forum Sozialethik, Axel Bernd Kunze, Mai 2010)
"kenntnisreiche Bestandsaufnahme und kritische Diskussion zentraler bildungspolitischer Themen i. Z. mit der Qualität des Unterrichts [...] besonderer Reiz des Buches besteht für mich darin, dass es von der Erfahrung eines mehr als 30jährigen Lehrerdaseins lebt" (Prof. Andreas Helmke)
"Ich habe als Bildungsforscher von diesem Buch ungemein profitiert." (Prof. Dr. K.-O. Bauer)



► Schluss mit dem Bildungsgerede! Plädoyer für pädagogischen Eigensinn (BpB 2012)   mehr

"Scharf kritisiert Felten die Dauerreformitis als neue Herrschaftsform, wenn niemand mehr Zeit hat, das Neue zu prüfen und kritisch zu hinterfragen." (Malte Blümke, PhV RP)

"Weg von der elenden Strukturdebatte, den nutzlosen Reformfloskeln und Schulamtsblättern, hin zu klaren Verhältnissen im Klassenzimmer!" (amazon)



Weitere Empfehlungen für Lehrer:

Das eigene Unterichtshandeln selbsttätig optimieren - mit dem Luuise-Prinzip
Wolfgang Beywl u.a.: Lernen sichtbar machen - das Praxisbuch

Nicht nur bei der Inklusion: Warum das Leugnen von Unterschieden schadet
Bernd Ahrbeck: Was Erziehung heute leisten kann. Pädagogik jenseits von Illusionen

Entzauberung des "hässlichen Entleins der Pädagogik"
Ludger Brüning & Tobias Saum: Direkte Instruktion - Kompetenzen wirksam vermitteln

Gute Lehrer-Schüler-Beziehung lässt sich lernen
Oliver Hechler: Feinfühlig unterrichten

Kritisches Studienbuch - und dazu noch kurzweilig
Martin Wellenreuther: Lehren und Lernen - aber wie?

Die emotionale Grundlage erfolgreichen Lernens
Hans Glöckel: Klassen führen - Konflikte vermeiden

Plädoyers für Vernunft und Augenmaß in der Bildung
Zierer, Kahlert, Burchardt (Hrsg.): Die Pädagogische Mitte

Problemschüler sensibel 'knacken'
Alfons Simon: Verstehen und Helfen

Lehrbuch, Fundgrube, state of the art
Andreas Helmke: Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität

Über pädagogische Moden und jugendliche Realitäten
Arne Ulbricht: Schule ohne Lehrer?

Sparmodell oder Trojanisches Pferd?
Bernd Ahrbeck: Inklusion. Eine Kritik

Was schwierige Schüler wirklich brauchen ...
Daniel Pennac: Schulkummer 

Irrungen und Wirrungen bei PISA ...
T. Jahnke, W. Meyerhöfer (Hrsg.): Pisa & Co. - Kritik eines Programms  

Warum gute Schulen nicht nur Spaß machen können ...
Michael Felten (Hrsg.): Neue Mythen in der Pädagogik. 

Wider den schulischen Innovationstaumel ...
Hermann Giesecke: Pädagogische Illusionen. Lehren aus 30 Jahren Bildungspolitik. 

Lehrer positiver sehen ...
Hermann Giesecke: Was Lehrer leisten. Porträt eines schwierigen Berufes. 

Vom Unheil der Stifter in der Bildung ...
Jochen Krautz: Ware Bildung. Schule und Universität unter dem Diktat der Ökonomie. 

Unmerklich gewöhnt man sich an (zu) vieles ...
Hans Maier: Tatort Gymnasium. Vom Bildungsbetrug an unseren Schulen


Empfehlungen für Eltern:

Ist Mutterglück doch nichts Schlechtes?
Birgit Kelle: Das Muttertier

Aufklärung über die Niederungen der Bildungspolitik - und Ideen für einen neuen Aufbruch
Josef Kraus: Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt

Das Märchen vom Segen der Ganztagsbetreuung
Rainer Stadler: Vater, Mutter, Staat

Wer Mutter oder Vater wird, muss seine neue Rolle annehmen ...
Martina Leibovici-Mühlberger: Wenn die Tyrannen-Kinder erwachsen werden.

Digitale Probleme im Kinderzimmer
Manfred Spitzer: Vorsicht Bildschirm! /  Digitale Demenz /  Cyberkrank!

Jede(r) kann richtig erziehen ...
Wolfgang Bergmann: Die Kunst der Elternliebe 

Durchblick im Wirrwarr Schule ...
Barbara Knab: So kommt Ihr Kind gut durch die Schule - 30 Tipps für Eltern

Wie erfüllend das Leben mit Kindern sein kann ...
Hanns-Josef Ortheil: Lo und Lu. Roman eines Vaters. 

„Unterhaltungsgewalt“ am Monitor beschädigt die Kinderseele ...
Hänsel, Rudolf und Renate (Hrsg.): Da spiel ich nicht mit! 

So fördern Eltern ihr Kind in der Schule ...
Michael Felten: Schule besser meistern. Kinder herausfordern und ermutigen. 

Eltern können vor Drogen schützen ...
Michael Felten: Auf Drogen hereinfallen? Mein Kind nicht! 

Was zwischen den Generationen schief läuft ...
Susanne Gaschke: Erziehungskatastrophe. Kinder brauchen starke Eltern. 

Für einen Kurswechsel in der Erziehung ...
Albert Wunsch: Abschied von Spaßpädagogik. Für einen Kurswechsel in der Erziehung